Skip to main content

Yoo-Sin

General Kim Yoo-Sin

Weiß-Gelbgurt

68 Bewegungen

유신

hangul
Laufdiagramm

庾信

hanja
Hyongmotiv

General Kim Yoo-Sin
* 595, † 673 n.Chr.

General Kim, Yoo-Sin ist wohl der berühmteste Kriegsheld aus der Dreikönigsära Koreas. Ihm gelang als Befehlshaber der Silla Streitkräfte im Jahre 668 n. Chr. die Vereinigung der koreanischen Halbinsel zu einem einzigen, großen Königreich. Dieses geeinte Reich unter der Regentschaft Sillas währte zwei Jahrhunderte. Die 68 Bewegungen der Form beziehen sich auf die letzten zwei Ziffern dieser Jahreszahl. Seine politischen Außengrenzen haben noch heute Bestand haben.

Kim Yoo-Sin wurde aufgrund seiner Tapferkeit und seiner Kriegkunst zur Legende.  Seine bis heute andauernde Popularität sorgte in den letzten 1500 Jahren für einige Mythen und Legenden. Fakten und Fiktion sind nach so langer Zeit schwer zu trennen, da sich Folklore und Geschichtsschreibung mit der Zeit vermischten. Dennoch kann man ziemlich sicher sein, dass Kim Yoo-Sin nicht wirklich in einer Höhle von einem Berggott die Geheimnisse des militärischen Erfolges erlernt hat. Auch dass er von drei Nymphgöttinnen vor einem Anschlag auf sein Leben gewarnt wurde, scheint eher unwahrscheinlich - auch wenn diese Episoden in der offiziellen, von der Regierung anerkannten Biografie von Kim, Yoo-Sin enthalten sind. Gleichwohl nutzte Kim erfolgreich Aberglaube und Religion, um seine Untertanen zur Gefolgschaft zu überzeugen.

Kim, Yoo-Sin wurde im Jahre 595 als Mitglied der königlichen Familie im südkoreanischen Königreich Kaya geboren. Das Königreich seines Vaters wurde von Silla annektiert, als Yoo-Sin noch sehr jung war. Seine Familie wurde durch den Verzicht auf das Königreich mit hohen Posten in der Silla Regentschaft bedacht. Kims Jugend bestand aus intensivem Training der Kriegskunst, Reitkunst und Kampfkunst mit den berühmtesten Meistern. Mit 15 Jahren schloss sich Kim, Yoo-Sin dem Hwarang-Orden an, einer ritterlichen Gruppe buddhistischer Krieger, bekannt als "die leuchtenden Ritter der Silla-Dynastie". Die Hwarang waren erfahrene Soldaten, Bogenschützen und Strategen, die ihr Leben den konfuzianischen Prinzipien der Ritterlichkeit widmeten. Jedes Mitglied des Hwarangs befehligte ein Regiment auf dem Schlachtfeld und wurde von der Bevölkerung verehrt und respektiert.

Es dauerte nicht lange, bis Kim, Yoo-Sin von sich Reden machte. In einer frühen Schlacht stellten sich Kims Truppen den Armeen des Königreichs Koguryo entgegen und die Silla-Ritter wurden von einer unaufhaltsamen Welle schreiender Koguryo-Krieger ernsthaft in Bedrängnis gebracht. Als die Niederlage unvermeidbar erschien, erwies sich Yoo-Sin heldenhaft, indem er auf die feindlichen Linien zugaloppierte und mit seinem Pferd über die befestigte Zinnen sprang und in die Mitte des feindlichen Lagers schoss. Dort tötete er die Leibwache des Koguryo-Generals und enthauptete ihn. Kim packte den nun körperlosen Kopf und rannte zurück, während er  Speeren und Pfeilen auswich. Als er zu seinen Truppen zurückkehrte, ließ Kim den abgetrennten Kopf zu Füßen seiner Armee fallen. Dadurch motivierte er seine Truppen so stark, dass es den Silla daraufhin gelang, die nun führerlosen Truppen der Koguryo zu zerschmettern und die Schlacht zu gewinnen.

Mit Geschichten wie diesen überrascht es nicht, dass Kim Yoo-Sin im Alter von 34 Jahren zum Oberbefehlshaber der Silla-Streitkräfte befördert wurde. Bekannt als der "Sieben-Sterne-General", es Kim in dieser Funktion, die koreanische Halbinsel unter einem Banner zu vereinigen. Das Land war zuvor in drei Reiche unterteilt - Silla, Koguryo und Paekche.

Kim schmiedete dazu eine fragile militärische Allianz mit dem riesigen T'ang-Reich, dem heutigen China, und brachte somit die beiden gegnerischen Königreiche Koguryo und Paekche in starke Bedrängnis. Das erste Königreich, gegen das sich Kim erhob, war Paekche. Trotz erbitterten Widerstands (u.a durch General Ge-Baek, siehe 12. Hyong) umzingelte und belagerte Kim im Jahre 661 die Hauptstadt von Paekche. In der folgenden Schlacht wurden der Paekche-König und der Kronprinz aus seiner Burg vertrieben, gefangen genommen und nach China verschifft. Nachdem Paekche bekämpft war, richtete Kim seine Anstrengungen gegen das Koguryo Königreich. Koguryos Armee wurde besiegt, und das einst stolze Königreich wurde aufgeteilt und zwischen dem Silla-Königreich und dem T'ang-Reich aufgeteilt.

Für seine Dienste wurde Kim im Jahre 668 zum Premierminister von Silla ernannt. Er stellte bereits kurz darauf seine Fähigkeiten in dieser Funktion unter Beweis, als er eine Revolte gegen die berühmte Königin Seondeok vereitelte. Nachdem Korea dank Kim Yoo-Sins Fähigkeiten geeint wurde, bahnte sich ein Konflikt mit dem vormals verbündeten T'ang Reich (China) an. Der T'ang-Kaiser unterbreitete Silla das Angebot, eine Provinz des T'ang-Reiches zu werden, was jedoch vehement abgelehnt wurde. T'ang marschierte daraufhin in Korea ein, doch es gelang Kim Yoo-Sin alle militärischen Kräfte des nun geeinten Koreas gegen China zu mobilisieren. Die zahlenmäßig haushoch überlegenen Invasoren konnten dadurch zurückschlagen werden.

Kim Yoo-Sin überlebte den Endsieg gegen das T´ang Reich jedoch nicht. Er starb 673 mitten im Verteidigungskrieg, und erst drei Jahre später gelang es der Silla Armee das T'ang-Imperium ein für alle Mal aus Korea zu vertreiben. Einer seiner Söhne, Kim Won-Sul, war dabei als befehlshabender General beteiligt.

gaebaek diag

# Technikbeschreibung ! Stellung ! koreanische Technikbezeichnung
Chariot! geschlossene Achtungsstellung, Hände liegen an den Seiten an   Moa   Moa Sogi
Junbi! linken Fuß in schulterbreite Vorbereitungsstellung setzen, die rechte offene Hand liegt an der rechten Hüfte (Daumen nach oben), die linke Faust liegt an der rechte Hand an (die Faustunterseite zeigt zum Körper)   Narani   Warrior Ready Stance B
1 Bewege den linken Fuß nach B, um eine Reiterstellung in Richtung D zu bilden, während Du beide Ellbogen horizontal zur Seite streckst. Die Hände sind zu Handkanten geformt, die Fingerspitzen berühren sich fast.   kima   kima yop-palkup ollyo baegi
2 Führe einen Winkelstoß nach C mit der linken Faust aus, während Du nach rechts Richtung A gleitest, und behalte dabei die Reiterstellung in Richtung D bei. Der andere Arm führt einen Ellbogenstoß nach hinten aus.   kima   kima kiokja chirugi
3 Führe einen Winkelstoß nach C mit der rechten Faust aus, während Du nach B gleitest, und behalte dabei die Reiterstellung in Richtung D bei. Führe 2 und 3 in schneller Bewegung aus. Der andere Arm führt einen Ellbogenstoß nach hinten aus.   kima   kima kiokja chirugi
☝️ Bewegungen 2 und 3 sind in schneller Folge auszuführen.        
4 Führe einen Hakenblock nach D mit rechts aus, während Du Dich in Richtung D aufrichtest, indem Du Dich auf die Fußballen stellst.   kima   kima chungdan sudo kolchyo makki
5 Führe einen mittelhohen linken Fauststoß nach D aus, während Du zurück in die Reiterstellung in Richtung D sinkst.   kima   kima chungdan chirugi
☝️ Bewegungen 4 und 5 sind in schneller Folge auszuführen.        
6 Führe einen Hakenblock nach D mit links aus, während Du Dich in Richtung D aufrichtest, indem Du Dich auf die Fußballen stellst.   kima   kima chungdan sudo kolchyo makki
7 Führe einen mittelhohen rechten Fauststoß nach D aus, während Du zurück in die Reiterstellung in Richtung D sinkst.   kima   kima chungdan chirugi
☝️ Bewegungen 6 und 7 sind in schneller Folge auszuführen.        
8 Bewege den linken Fuß im 45-Grad-Winkel nach links in eine linke Gangstellung, während Du einen hohen seitlichen Block mit der linken Elle ausführst.   chongul   chongul sangdan pakkatpalmok yop makki
9 Führe einen Kreisblock in Richtung der Linie AD mit der rechten Speiche aus, während Du die linke Gangstellung beibehältst.   chongul   chongul palmok tollimyo makki
10 Führe einen Schaufelblock in Richtung der Linie AD mit dem linken Handballen aus, während Du Dich um 90° nach rechts in die Reiterstellung drehst.   kima   kima changkwon turo makki
11 Führe einen mittelhohen rechten Fauststoß in Richtung der Linie AD aus, während Du die Reiterstellung beibehältst.   kima   kima chungdan chirugi
☝️ Bewegungen 10 und 11 sind in schneller Folge auszuführen.        
12 Bringe den linken Fuß zum rechten Fuß und bewege dann den linken Fuß in einem 45-Grad-Winkel nach rechts in eine rechte Gangstellung, während Du einen hohen seitlichen Block mit der rechten Elle ausführst.   chongul   chongul sangdan pakkatpalmok yop makki
13 Führe einen Kreisblock in Richtung der Linie BD mit der linken Speiche aus, während Du eine rechte Gangstellung beibehältst.   chongul   chongul palmok tollimyo makki
14 Führe einen Schaufelblock in Richtung der Linie BD mit dem rechten Handballen aus, während Du Dich um 90° nach links in die Reiterstellung drehst.   kima   kima changkwon turo makki
15 Führe einen mittelhohen linken Fauststoß in Richtung der Linie BD aus, während Du die Reiterstellung beibehältst.   kima   kima chungdan chirugi
☝️ Bewegungen 14 und 15 sind in schneller Folge auszuführen.        
16 Führe einen hohen Hakenblock nach BC mit der rechten Handkante aus, während Du Dich 90° nach links in eine linke Gangstellung drehst.   chongul   chongul sangdan sudo pandae kolchyo makki
17 Führe einen mittelhohen linken Fauststoß nach BD aus, während Du Dich zurück in die Reiterstellung Richtung BD drehst.   kima   kima chungdan chirugi
18 Führe einen hohen Hakenblock nach AD mit der linken Handfläche aus, während Du Dich um 90° nach rechts in eine rechte Gangstellung drehst.   chongul   chongul sangdan sudo pandae kolchyo makki
19 Führe einen mittelhohen rechten Fauststoß nach BD aus, während Du Dich zurück in die Reiterstellung Richtung BD drehst.   kima   kima chungdan chirugi
☝️ die Bewegungen 16, 17, 18, 19 sind in schneller Folge als fließende Bewegung auszuführen.        
20 Setze den rechten Fuß nach C, um eine linke Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du gleichzeitig einen Druckblock mit gekreuzten Fäusten ausführst (die rechte Hand ist oben).   chongul   chongul kyochajumok nullo makki
21 Führe einen aufsteigenden Block mit gekreuzten Handkanten aus, während Du eine linke Gangstellung in Richtung D beibehältst.   chongul   chongul kyochasudo chukyo makki
☝️ Bewegungen 20 und 21 sind als fließende Bewegung auszuführen.        
22 Führe einen mittelhohen rechten Fauststoß nach D aus. Führe zuvor die Befreiungs- und Hebelbewegung mit den beiden Handballen aus.   chongul   chongul chungdan pandae chirugi
23 Führe einen Frontkick nach D mit dem rechten Fuß aus und behalte die Position der Hände wie bei 22 bei.       hadan ap cha-pusigi
24 Senke den rechten Fuß nach D, um eine rechte Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen linken Fauststoß Richtung D ausführst.   chongul   chongul chungdan pandae chirugi
25 Führe einen Druckblock mit gekreuzten Fäusten aus, während Du eine rechte Gangstellung in Richtung D beibehältst.   chongul   chongul kyochajumok nullo makki
26 Führe einen aufsteigenden Block mit gekreuzten Handkanten aus, während Du eine rechte Gangstellung in Richtung D beibehältst.   chongul   chongul kyochasudo chukyo makki
☝️ Bewegungen 25 und 26 sind als fließende Bewegung auszuführen.        
27 Führe einen mittelhohen linken Fauststoß nach D aus. Führe zuvor die Befreiungs- und Hebelbewegung mit den beiden Handballen aus.   chongul   chongul chungdan pandae chirugi
28 Führe einen Frontkick nach D mit dem linken Fuß aus und behalte die Position der Hände wie bei 27 bei.       hadan ap cha-pusigi
29 Senke den linken Fuß nach D, um eine linke Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen rechten Fauststoß Richtung D ausführst.   chongul   chongul chungdan pandae chirugi
30 Bewege den rechten Fuß nach D, um eine linksgerichete L-Stellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen Abwehrblock nach D mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
31 Bewege den linken Fuß nach D, um eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen Abwehrblock nach D mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
32 Bewege den linken Fuß nach C, um eine linksgerichete L-Stellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen Abwehrblock nach D mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
33 Bewege den rechten Fuß nach C, um eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen Abwehrblock nach D mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
34 Bewege den rechten Fuß nach D, um eine rechte Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du einen hohen Block nach D mit dem rechten doppelten Unterarm ausführst.   chongul   chongul sangdan tu-palmok yop makki
35 Führe einen niedrigen Block nach D mit dem linken Unterarm aus, während Du den rechten Unterarm wie bei 34 belässt und eine rechte Gangstellung in Richtung D beibehältst.   chongul   chongul hadan palmok pandae makki
☝️ Bewegungen 34 und 35 sind als schnelle Bewegung auszuführen.        
36 Bewege den linken Fuß nach D, um eine linke Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du einen hohen Block nach D mit dem linken doppelten Unterarm ausführst.   chongul   chongul sangdan tu-palmok yop makki
37 Führe einen niedrigen Block nach D mit dem rechten Unterarm aus, während Du den linken Unterarm wie bei 36 belässt und eine linke Gangstellung in Richtung D beibehältst.   chongul   chongul hadan palmok pandae makki
☝️ Bewegungen 36 und 37 sind als schnelle Bewegung auszuführen.        
38 Setze den rechten Fuß nach D, um eine rechte Gangstellung in Richtung D zu bilden, während Du einen mittelhohen rechten Fauststoß Richtung D ausführst.   chongul   chongul chungdan paro chirugi
39 Bewegen den rechten Fuß auf die Linie CD und drehe Dich dann auf dem rechten Fußballen gegen den Uhrzeigersinn, um eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung C einzunehmen und einen hohen Block nach C mit der linken Innenhandkante auszuführen.   hugul   hugul sangdan yoksudo yop makki
40 Bringe den rechten Fuß zum linken Fuß in eine geschlossene Bereitschaftsstellung C mit beiden vor dem Unterleib überlappenden Händen.   moa   moa C junbi sogi
41 Bewege den rechten Fuß in einer stampfenden Bewegung diagonal nach rechts in eine 45-Grad-Gangstellung (auf die Linie CF), während Du gleichzeitig einen Schwingstoß mit der umgedrehten Doppelfaust ausführst.   chongul   chongul ssang-kwon twijibo chirugi
42 Bringe den rechten Fuß zum linken Fuß und bewege den linken Fuß in einer stampfenden Bewegung diagonal nach links in eine 45-Grad-Gangstellung (auf die Linie CE), während Du gleichzeitig einen Schwingstoß mit der umgedrehten Doppelfaust ausführst.   chongul   chongul ssang-kwon twijibo chirugi
43 Bringe den linken Fuß zum rechten Fuß und bewege dann den rechten Fuß nach F, um eine linksgerichete L-Stellung in Richtung F zu bilden, während Du einen mittelhohen Block nach F mit der rechten Speiche ausführst.   hugul   hugul chungdan anpalmok yop makki
44 Führe einen mittelhohen linken Fauststoß nach F aus, während Du eine linksgerichete L-Stellung in Richtung F beibehältst.   hugul   hugul chungdan paro chirugi
45 Bringe den linken Fuß zum rechten Fuß, um einen geschlossenen Stand in Richtung C zu bilden, während Du einen Winkelstoß mit der rechten Faust ausführst.   moa   moa kiokja chirugi
46 Bewege den linken Fuß nach E, um eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung E zu bilden, während Du einen mittelhohen Block nach E mit der linken Speiche ausführst.   hugul   hugul chungdan anpalmok yop makki
47 Führe einen mittelhohen rechten Fauststoß nach E aus, während Du eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung E beibehältst.   hugul   hugul chungdan paro chirugi
48 Bringe den rechten Fuß zum linken Fuß, um einen geschlossenen Stand in Richtung C zu bilden, während Du einen Winkelstoß mit der linken Faust ausführst.   moa   moa kiokja chirugi
49 Bewege den linken Fuß nach E in einen rechtsgerichteten festen Stand in Richtung E, während Du einen U-förmigen Doppelstoß mit den Fäusten nach E ausführst.   kojong   kojong tigutcha chirugi
50 Bringe den linken Fuß zum rechten Fuß und bewege dann den rechten Fuß nach E in einen linksgerichteten festen Stand in Richtung E. während Du einen U-förmigen Doppelstoß mit den Fäusten nach E ausführst.   kojong   kojong tigutcha chirugi
51 Bewege den rechten Fuß in einer stampfenden Bewegung auf die Linie CD in die Reiterstellung, während Du einen frontalen Schlag nach E mit dem rechten Faustrücken ausführst.   kima   kima sangdan rikwon ap taerigi
52 Führe einen Wellenkick mit dem rechten Fuß aus und dann einen hohen äußeren Block nach AC mit dem rechten äußeren Unterarm, wobei Du die Position der Hände wie bei 51 beibehältst und wieder in der  Reiterstellung in Richtung E landest.   kima   toro chagi
kima sangdan pakkatpalmok pakkuro makki
53 Führe einen Wellenkick mit dem linken Fuß und dann einen hohen frontalen Einwärtsblock mit der Elle nach ED aus, wobei Du die Position der Hände wie bei 52 beibehältst und danach wieder in der Reiterstellung landest.   kima   toro chagi
kima sangdan palmok ap makki
54 Führe einen horizontalen Schlag nach C mit dem rechten Handrücken aus, während Du eine Reiterstellung in Richtung E beibehältst.   kima   kima yoksudo supyong taerigi
55 Führe einen Halbmondtritt zur rechten Handfläche mit dem linken Fuß aus.       chungdan pandal chagi
56 Führe einen mittelhohen seitlichen Durchstoßtritt nach C mit dem linken Fuß aus, während die Hände eine Kampfstellung bilden.       chungdan yop cha-jirugi
☝️ Bewegungen 55 und 56 sind als aufeinanderfolgende Bewegung auszuführen.        
57 Senke den linken Fuß nach C in eine Reiterstellung in Richtung B, während Du einen horizontalen Schlag nach C mit dem linken Handrücken ausführst.   kima   kima yoksudo supyong taerigi
58 Führe einen Halbmondtritt zur linken Handfläche mit dem rechten Fuß aus.       chungdan pandal chagi
59 Führe einen mittelhohen seitlichen Durchstoßtritt nach C mit dem rechten Fuß aus, während die Hände eine Kampfstellung bilden.       chungdan yop cha-jirugi
☝️ Bewegungen 58 und 59 sind als aufeinanderfolgende Bewegung auszuführen.        
60 Senke den rechten Fuß nach C in eine Reiterstellung in Richtung A, während Du einen rechten 9-Form-Block ausführst.   kima   kima kutcha makki
61 Wechsle die Position der Hände, während Du die Reiterstellung beibehältst.   kima   kima kutcha makki
62 Bewege den linken Fuß nach C, drehe Dich im Uhrzeigersinn in eine Reiterstellung in Richtung B, während Du einen rechten 9-Form-Block ausführst.   kima   kima kutcha makki
63 Wechsle die Position der Hände, während Du die Reiterstellung beibehältst.   kima   kima kutcha makki
64 Führe einen Abwärtsschlag nach D mit der rechten Hammerfaust aus, während Du einen linken vertikalen Stand bildest, indem Du den rechten Fuß zurückziehst.   soojik   soojik yukwon pandae naeryo taerigi
65 Bewege den rechten Fuß nach hinten auf A, um eine linke Gangstellung in Richtung B zu bilden, während Du einen hohen vertikalen Stoß nach B mit einer Doppelfaust ausführst.   chongul   chongul sangdan ssang-kwon sewo chirugi
66 Bewege den rechten Fuß nach B, indem Du Dich gegen den Uhrzeigersinn drehst. Nimm eine eine linke Gangstellung in Richtung A ein, während Du einen hohen vertikalen Stoß nach A mit einer Doppelfaust ausführst.   chongul   chongul sangdan ssang-kwon sewo chirugi
67 Bringe den rechten Fuß zum linken Fuß und bewege dann den linken Fuß nach BD, um eine rechtsgerichete L-Stellung in Richtung BD zu bilden, während Du einen mittelhohen Schutzblock nach BD mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
68 Bringe den linken Fuß zum rechten Fuß und bewege dann den rechten Fuß nach AD, um eine linksgerichete L-Stellung in Richtung AD zu bilden, während Du einen mittelhohen Schutzblock nach AD mit den Handkanten ausführst.   hugul   hugul chungdan sudo taebi makki
☝️ das rechte Bein zieht in den schulterbreiten Stand zurück in…        
Baro! schulterbreite Vorbereitungsstellung „Kriegerstand B“   Narani   Warrior Ready Stance B
Chariot! geschlossene Achtungsstellung, Hände liegen an den Seiten an   Moa   Moa Sogi
zum Download, © KWON Kampfkunstschule | kwon-in.de | 05-2024

der original Text aus dem Buch "TAEKWON-DO  – the art of self-defence"
by Choi, Hong-Hi (erste englische Ausgabe,1965)
Anm.: der Stand der Hyong im Jahre 1965 ist maßgeblich für die traditionellen Taekwon-Do Stile

Der unschöne Umstand, dass sich Kim bei den Kämpfen um die Einigung Koreas zu einem großen Reich gegen seine eigenen Landsleute wenden musste, ist in der Ausgangsstellung der Form symbolisiert. Diese Position beschreibt das Ziehen eines Schwertes auf der rechten, also der falschen Seite.
Gae-Baek Hyong

erstmals in dieser Form:

seitlich nach oben ausgeführte Befreiungsbewegung mit beiden Ellenbogen in der Reiterstellung
mittelhoher hakenförmiger Block mit der Handkante in der Reiterstellung
nach oben hebender Block mit den gekreuzten Handkanten in der Gangstellung
tiefer Block mit der hinteren Elle in der Gangstellung
hoher Block mit der Handinnenkante in der L-Stellung
geschlossene Vorbereitungsstellung C
U-förmiger Fauststoß in der festen Stellung
wischender Tritt
hoher nach außen ausgeführter Block mit der Elle in der Reiterstellung
hoher frontaler Block mit der Elle in der Reiterstellung
horizontaler Schlag mit der Handinnenkante in der Reiterstellung
mittelhoher nach innen ausgeführter Blocktritt
abwärts geführter Schlag mit der vorderen Hammerfaust in der Vertikalstellung

alle Techniken in dieser Form:

seitlich nach oben ausgeführte Befreiungsbewegung mit beiden Ellenbogen in der Reiterstellung
winkelförmiger Fauststoß in der Reiterstellung
mittelhoher hakenförmiger Block mit der Handkante in der Reiterstellung
mittelhoher Fauststoß in der Reiterstellung
hoher seitlicher Block mit der Elle in der Gangstellung
kreisförmiger Block mit der Speiche in der Gangstellung
schaufelnder Block mit dem Handballen in der Reiterstellung
hoher hakenförmiger Block mit der hinteren Handkante in der Gangstellung
druckvoller Block mit den gekreuzten Fäusten in der Gangstellung
nach oben hebender Block mit den gekreuzten Handkanten in der Gangstellung
mittelhoher Fauststoß mit dem hinteren Arm in der Gangstellung
tiefer frontaler Schnapptritt
mittelhoher Schutzblock mit beiden Handkanten in der L-Stellung
hoher Block mit beiden Unterarmen in der Gangstellung
tiefer Block mit der hinteren Elle in der Gangstellung
mittelhoher Fauststoß mit dem vorderen Arm in der Gangstellung
hoher Block mit der Handinnenkante in der L-Stellung
geschlossene Vorbereitungsstellung C
umgedrehter Doppelfauststoß in der Gangstellung
mittelhoher Block mit der Speiche in der L-Stellung
mittelhoher Fauststoß mit dem hinteren Arm in der L-Stellung
winkelförmiger Fauststoß in der geschlossenen Stellung
U-förmiger Fauststoß in der festen Stellung
hoher frontaler Schlag mit dem Faustrücken in der Reiterstellung
wischender Tritt
hoher nach außen ausgeführter Block mit der Elle in der Reiterstellung
hoher frontaler Block mit der Elle in der Reiterstellung
horizontaler Schlag mit der Handinnenkante in der Reiterstellung
mittelhoher nach innen ausgeführter Blocktritt
mittelhoher seitlicher Durchstichtritt
9-förmiger Block in der Reiterstellung
abwärts geführter Schlag mit der vorderen Hammerfaust in der Vertikalstellung
hoher vertikaler Doppelfauststoß in der Gangstellung

KONTAKT

Dein Name *
Mobilnummer für unsere Antwort *
Altersgruppe
Name und Alter des Kindes
Deine Nachricht
Dein Datenschutz: *

Bestätige dieses Feld, damit wir Dich gemäß unserer Datenschutz­richtlinie kontaktieren dürfen.