Skip to main content
5. TIGERRANG
Gelb-Grün

der gelb-grüne Gurt verlangt nach der dritten traditionellen Übungsform Do-San, was einen sicheren Stand für Kicks voraussetzt. Partnerübungen und Bruchtests werden umfangreicher.

wann?

Seit der letzten Prüfung solltet Ihr mindestens 40 Trainings mitgemacht haben. Die Vorbereitungszeit sollte dabei 5 Monate nicht unterschreiten. Die Trainerinnen und Trainer vor Ort helfen Euch, den geeigneten Termin zu finden!

zum Ablauf
Die Prüfung findet entweder im Unterricht oder an einem größeren Prüfungstag statt. Ihr Kind bekommt dazu eine Einladungskarte mit Datum und Zeit der Prüfung mit nach Hause, damit Sie als Eltern die Möglichkeit haben, sich vom Können und Fortschritt zu überzeugen.
Essentials

Selbstverteidigung

Schlagabwehr mit Konter

Schlagabwehr mit Konter mit den Bewegungen 13-16 aus Do San. Mit dem linken Arm einen rechten Schwinger abwehren, zeitgleich mit dem rechten Arm einen Angriff gegen die Kopfseite durchführen (Bewegung 13 / alternativ einen zusätzlichen linken Schwinger blocken) und danach Bewegungen 14-16 als Konter (alternativ ist der Angreiferarm festzuhalten).

Do San Hyong

die dritte traditionelle Übungsform im Taekwondo

Die Form hat 24 Bewegungen.

Do-San ist das Pseudonym des koreanischen Patrioten Ahn Ch'ang-Ho, der sein Leben der Bildungsförderung und der Unabhängigkeitsbewegung in Korea widmete.

(Lehrvideo mit Großmeisterin Sigrid Kraft unten angehängt.)

Jede bisher erlernte Form muss gekonnt werden.

Partnerübung

Kontaktloser, abwechselnder Abtausch von Techniken

1 Kick-1 Kick
2 Kick-2 Kick
1 Hand-1 Kick
1 Sprungkick-1 Sprungkick
1 Hand-1 Hand
1 Kick-1 Hand-1 Kick
1 Hand-1 Hand-1 Kick
(oder Variation)

Kyekpa | Bruchtest

Apchagi und Dytchagi (mit dem gleichen Fuß ohne absetzen)

Apchagi / gerader Tritt und Dytchagi / rückwärtiger Tritt (mit dem gleichen Fuß ohne absetzen)

Ausgeführt als Doppelbruchtest auf zwei Kinderbretter je eins vorne und hinten 

Theorie

Taekwondo Grundwissen

Technik:
jeongul sogi = Gangstellung (langer Schritt)
hugul seogi = L-Stellung (kurzer Schritt)
moa seogi = geschlossene Stellung (chareyot)
narani seogi = parallele Stellung (junbi)
kima seogi = Reiterstellung

Vorwissen aus vergangenen Prüfungen wird ebenfalls vorausgesetzt.

Fitness

Kraft, Kondition und Beweglichkeit

Dynamisch: 10x Fuß vorne kreuzweise greifen und im Wechsel springen

Statisch: 10x je Seite Bein gestreckt auf Hüfthöhe kreisen

Als Training für zu Hause hier nun die dritte traditionelle Übungsform im Taekwondo To San Hyong mit Erklärungen und Übungen vorgestellt durch Großmeisterin Sigrid Kraft des Taekwon-Do Center Dresden.

KONTAKT

Dein Name *
Mobilnummer für unsere Antwort *
Altersgruppe
Name und Alter des Kindes
Deine Nachricht
Dein Datenschutz: *

Bestätige dieses Feld, damit wir Dich gemäß unserer Datenschutz­richtlinie kontaktieren dürfen.