Jahresrückblick über die Ereignisse rund um die KWON Kampfkunstschule


2015

30. September 2015 | USA

 

Nach genau 30 Jahren aktiven Trainings konnte Claus Moos am 30. September in Portland (Oregon, USA) seine Prüfung zum 5. DAN beim legendären Großmeister Kwon, Jae-Hwa ablegen. Dies fand im Rahmen einer Seminarreise einiger Schwarzgurte aus Ingolstadt von 25. September bis 4. Oktober statt. Täglich fanden zwei Trainings á 2 Stunden beim Großmeister statt. Hier stellte er seine legendäre 50-Jahre-Kombination vor, die mehrere hundert Bewegungen beinhaltet. Diese Kombination wurde neben weiteren Bestandteilen des Taekwon-Do zum Prüfungsinhalt für den 5. DAN. Die eigentliche Prüfung von Claus Moos fand  am 30. September statt, wobei aber schon in den Tagen zuvor immer wieder einzelne Prüfungsbestandteile absolviert werden mussten. Im folgenden möchten wir aber in erster Linie Bilder sprechen lassen...

 

USA Seminar 2015 (Portland | Ingolstadt)

Stehend von links nach rechts: Großmeister Kwon, Jae-Hwa (New York), Jürgen Unterreiner, Claus Moos, Tobi I.
Knieend: Martina Heckner, Dr. Manuela Schwarze, Michael Hofman (alle KWON Kampfkunstschule Ingolstadt)

 

Benson Bridge

auch bei diesem Portland Aufenthalt war der Besuch der Benson Bridge ein Muss. Die Brücke (erbaut 1914 von Simon Benson) quert den Multnomah Gebirgsbach und hat den Multnomah Wasserfall im Rücken. Diese Brücke gehört zu den meist fotografiertesten Sehenswürdigkeiten in Oregon und hat bei den Taekwon-Do Besuchern mittlerweile Kultstatus erlangt. Da wir während der gesamten Reise einen Mietwagen hatten, ergab sich auch die Gelegenheit, noch einige weitere Plätze zu erkunden. Dazu gehörte eine Route auf einem historischen Highway, der Besuch einer Staustufe mit Fischleiter, ein Besuch der Stadt Salem sowie natürlich diverse Outlets ;)

  • Benson Bridge Michael Hofmann
  • Benson Bridge mit Wasserfall Multnomah Falls
  • Beson Bridge Manuela Scharze Martina Heckner
  • auf der Benson Bridge
  • Benson Bridge Michael Hofmann
  • Benson Bridge mit Wasserfall Multnomah Falls
  • Beson Bridge Manuela Scharze Martina Heckner
  • auf der Benson Bridge
  • Benson Bridge Michael Hofmann

  • Benson Bridge mit Wasserfall Multnomah Falls

  • Beson Bridge Manuela Scharze Martina Heckner

  • auf der Benson Bridge



Cannon Beach

ebenfalls zum Pflichtporogramm einer solchen Taekwon-Do Reise gehört ein Fotoausflug zur Pazifikküste. Der begehrteste Anlaufpunkt ist dabei das Küstenstädtchen Cannon Beach mit dem charakteristischen Felsen Haystack Rock, einem 72 Meter hohen, im Meer stehenden Monoliten. Hier trafen wir auch auf weitere Gäste von Meister Kwon: die Schulleiter aus Augsburg, Aichach (und Schrobenhausen) sowie Stuttgart: Mario Braun mit Bruder Juliano und Rudolf Winterstein sowie einigen Schülern.

  • Maria DSC01422
  • Maria DSC01354
  • Maria DSC01372
  • Maria DSC01589
  • Maria IMG 5330
  • Maria DSC01384
  • Maria DSC01585
  • Maria DSC01491
  • Maria DSC01422
  • Maria DSC01354
  • Maria DSC01372
  • Maria DSC01589
  • Maria IMG 5330
  • Maria DSC01384
  • Maria DSC01585
  • Maria DSC01491


im Dojang von Meister Kwon

der Kern des Aufenthalts bestand jedoch natürlich in den Trainings bei Großmeister Kwon, Jae-Hwa. In den täglichen zwei Trainingseinheiten á zwei Stunden verlangte er den Teilnehmern einiges ab. Für mich war es besonders spannend, da ich während der Trainings immer wieder Bestandteile meiner Prüfung zum 5. DAN absolvieren musste. Die eigentliche Prüfung fand am Mittwoch, den 30. September 2015 statt, fast auf den Tag genau 30 Jahre, nachdem ich mein erstes Taekwon-Do Training besucht habe. Ein Bestandteil meiner Prüfung war beispielsweise das Vorführen der kompletten 50-Jahre Kombination mit ihren vielen hundert Einzelbewegungen am Stück. Diese Kombination haben wir selbstredend in Portland das erste mal gezeigt bekommen. Weiterer wichtiger Prüfungsteil war die Vorführung der 19. Hyong Sejong mit verbundenen Augen. Die Schwierigkeit lag darin, aus der Form heraus zwei Blinldbruchtests zu schlagen (13. Bewegung, Rundkick sowie 21. Bewegung, Faustrückenschlag). Daneben warteten noch einige andere interessante Übungen und Bruchtests. Während des Aufenthalts wurde ebenso Muj Llabjanaj (Burbach) erfolgreich zum 5. DAN sowie Juliano Zylawyj (Aichach/ Schrobenhausen) und Björn Pospiech (Heidelberg) zum 4. DAN geprüft. Im folgenden noch einige Bilder aus der Übungshalle.

Text: Claus Moos

  • Maria DSC01262
  • Maria DSC01597
  • Maria DSC01600
  • Maria DSC01606
  • Maria DSC01622
  • Maria DSC01623
  • Maria DSC01628
  • Maria DSC01633
  • Maria DSC01634
  • Maria DSC01640
  • Maria DSC01645
  • Maria DSC01648
  • Maria IMG 5348
  • Maria DSC01262
  • Maria DSC01597
  • Maria DSC01600
  • Maria DSC01606
  • Maria DSC01622
  • Maria DSC01623
  • Maria DSC01628
  • Maria DSC01633
  • Maria DSC01634
  • Maria DSC01640
  • Maria DSC01645
  • Maria DSC01648
  • Maria IMG 5348